SV Blau Weiß Kaifenheim


Der direkte Weg zur ...

Verhaltenskodex aller ehrenamtlicher Jugend-Betreuer des SV Blau Weiß Kaifenheim e. V.



Wir übernehmen in der Kinder- und Jugendarbeit Verantwortung für das Wohl der uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Dabei nehmen wir die individuellen Grenzempfindungen jeder Person ernst und schützen sie auch vor sexualisierter Gewalt.

Wir möchten Vorbild für die uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sein und setzen uns für die Einhaltung von zwischenmenschlichen und sportlichen Regeln ein.

Wir beziehen aktiv Position gegen Doping, Drogen und Medikamentenmissbrauch sowie jeglicher Art von Leistungsmanipulation.

Wir nutzen unsere besondere Vertrauens- bzw. Autoritätsstellung nicht aus und geben den Bedürfnissen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Vorrang vor persönlichen Zielen.

Wir werden unsere sportlichen und außersportlichen Angebote an kinder- und jugendgerechten Methoden und Rahmenbedingungen ausrichten und achten dabei auf ausreichend Selbst- und Mitbestimmungsmöglichkeiten der Kinder und Jugendlichen

Wir werden die Persönlichkeit jedes Kindes, Jugendlichen und jungen Erwachsenen achten und deren Entwicklung unterstützen. Wir werden sie zu fairem und respektvollem Verhalten gegenüber anderen Menschen und Tieren sowie zu verantwortungsvollem Umgang mit der Natur anleiten.

Wir werden das Recht der uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf physische und psyschische Unversehrtheit achten und keine Form der Gewaltausübung zulassen.

Wir respektieren die Würde jedes Kindes, Jugendlichen und jungen Erwachsenen und versprechen alle fair zu behandeln sowie Diskriminierung jeglicher Art und antidemokratischem Gedankengut entschieden entgegenzuwirken.

Wir verpflichten uns einzugreifen, wenn in unserem Umfeld gegen diesen Verhaltenskodex verstoßen wird und informieren die Verantwortlichen auf der Leitungsebene.Zusätzlich haben wir die Möglichkeit, uns Informationen und Beratung beim Landessportbund Rheinland-Pfalz einzuholen. Der Schutz der Kinder und Jugendlichen steht an erster Stelle.